Unsere SchulenSchötzOhmstalAktivitätenLinksSitemap
Einleitung
 
Leitbild
 
Schulleitung
 
Schulpflege
 
Eltern
 
Ferienpläne
 
Urlaubsregelung
 
IF integr.Förder
 
Begabtenförder
 
Deutsch-Förder
 
Schulsozialarbeit
 
Betreuung
 
Schul. Dienste
 
Schulzahnpflege
 
Bibliothek
 
 


Seit dem Schuljahr 2008/2009 hat die Schule Schötz die integrative Förderung eingeführt.

Was ist neu?

Bis anhin wurden Lernende mit speziellen Bedürfnissen ausserhalb der Regelklasse in der sogenannten Kleinklasse B unterrichtet. Dieses Modell wird ab neuem Schuljahr von der Integrativen Förderung abgelöst, das heisst, alle Lernenden besuchen eine Regelklasse.

Warum diese Neuerung?
Studien haben ergeben, dass Kinder mit Lernschwierigkeiten bei einer integrierten Schulung bessere Lernfortschritte machen als in separaten Kleinklassen. Zudem können mehr Kinder von einer zusätzlichen Förderungprofitieren.

Wer unterrichtet Integrative Förderung?

Eine speziell ausgebildete IF-Lehrperson unterstützt im Klassenverband Lernende und Lehrpersonen.
Die Förderung findet während der regulären Unterrichtszeit in verschiedenen Arbeitsformen statt.

Wer profitiert von der Integrativen Förderung?

Grundsätzlich alle Kinder. In den unteren Klassen (auch KG) wird versucht, Kinder mit Lernschwierigkeiten möglichst früh zu erfassen. An der Primarschule werden Lernende mit IF gefördert (auch in Legasthenieund Dyskalkulie), um die vorgegebenen Klassenlernziele zu erreichen.Lernende, welche diese Ziele nicht erreichen, arbeiten an individuellanpassten Lernzielen.



 

Infoflyer_08.pdf

 
Top